Zur Heidecksburg . Teil 4 . Fahrt nach Weimar und Mussorgskis Lieder

Als sich der Rauch verzogen hatte, konsultierte ich meine Reiseführer-Karten von 1908 und 1930, da ich keine aktuelle Straßenkarte zur Hand hatte und mußte einsehen, daß es sinnvoll auf kleinen Sträßchen nicht nach Weimar gehen würde, selbst vor 100 Jahren – obgleich damals kein Anlaß bestanden hätte, woanders als auf der ohnehin leeren Hauptstraße zu …

Zur Heidecksburg . Teil 4 . Fahrt nach Weimar und Mussorgskis Lieder weiterlesen

Advertisements

Der schlechteste Historiker und der schlechteste Organist aller Zeiten . zwei Briefe

Gestern, als es noch sonniger war als heute, saß ich mit einem Möchtegern-Keller namens Ernst Zahn auf dem Balkon, schaute in den Garten hinab, erfreute mich der Blumen und las jene merkwürdige Geschichte „Wie es in Brenzikon menschelte“. Das klingt nicht nur dem Titel nach wie die Schildbürger „von Seldwyla“, sondern alles, bis hin zu …

Der schlechteste Historiker und der schlechteste Organist aller Zeiten . zwei Briefe weiterlesen

Soirée russe . 12 Jan 2017 . Teil 2 . Ernst Rudorff . Sextett und 3. Sinfonie

Unser werther Musicus hatte schon zur Jahreswende einen Rundbrief verfaßt, der eine allgemeine Flohplage auslöste, nämlich wegen Ernst Rudorffs. Man konnte dergleichen nicht lesen ohne schließlich ungeduldig nach den Klangbeispielen zu fragen. Nur, es gab keine. Daher mußten wir bis auf heute warten, um uns die einzig zugängliche Aufnahme einer Rudorff-Sinfonie gefallen zu lassen. Es …

Soirée russe . 12 Jan 2017 . Teil 2 . Ernst Rudorff . Sextett und 3. Sinfonie weiterlesen

Wittumspalais . Homer . Schumanns und Tschaikowskis „Manfred“ . Nietzsches Musik

Draußen tobt der Weihnachtsmarkt. Ja, er tobt. Mit Weihnachten hat es natürlich nichts zu tun. Aber, wer erwartet das noch. Ah, doch! Eine künstliche Schlittschuhbahn. Im Erdgeschoß des Treppenhauses im Wittumspalais steht eine Sänfte Anna Amalias. Das kommt einem etwas absurd vor, daß sich jemand allen Ernstes durch die Straßen tragen läßt. Und dann denkt …

Wittumspalais . Homer . Schumanns und Tschaikowskis „Manfred“ . Nietzsches Musik weiterlesen

Soirée russe . 27 Okt 2016 . Teil 2 . Stile von Haydn bis Mahler . Romantik & Mächtigkeit einer Melodie

Wir fahren zu zweit mit dem Problem der so ganz und gar nicht nach Mozart klingenden Rokoko-Variationen Tschaikowskis fort, d.h. insonders mit dem bereits angeschnittenen Verhältnis zwischen Mozart und Haydn in Bezug auf die Instrumentationsvorlieben in den Streichern. Mir komme es, sage ich, nicht nur so vor, daß Haydn in der Instrumentation für eine höhere …

Soirée russe . 27 Okt 2016 . Teil 2 . Stile von Haydn bis Mahler . Romantik & Mächtigkeit einer Melodie weiterlesen

Russendisko vom 29 Sep 2016 . Teil 2 . Tschaikowskis 1. Klavierkonzert . Harmonie-Rhythmus-Melodie . Dohnanyis Variation über ein Kinderlied

Nun also tatsächlich das Erste Klavierkonzert Tschaikowskis. In der bekannten Einleitung stecke viel Liszt, meint Kim. Florian hört die Regelmäßigkeit Schumanns in den 2er- und 4er-Takten. Mir ist es dafür gerade zu regelmäßig – ein alter Streit zwischen uns, was in der Musik als regelmäßig zu bezeichnen sei und was nicht, heute unausgetragen. Aber, so …

Russendisko vom 29 Sep 2016 . Teil 2 . Tschaikowskis 1. Klavierkonzert . Harmonie-Rhythmus-Melodie . Dohnanyis Variation über ein Kinderlied weiterlesen