Der Historienmaler Hans W. Schmidt . Teil 3 . Eine Ausstellung in der Harry-Graf-Kessler-Kunsthalle Weimar

[Die Fotos wurden entfernt.] Zuletzt waren wir in der Weimarer Stadtgeschichte, welche der Bilderzyklus Schmidts wiedergibt, in der klassischen Zeit, bei Goethe und Schiller angelangt. Da sich in dieser Zeit die Schicksalswendungen der Stadt häuften, verbleibt der Maler auch noch ein wenig in diesem goldenen Zeitalter. Nachdem die französischen Truppen am Stadttor unmittelbar neben dem …

Der Historienmaler Hans W. Schmidt . Teil 3 . Eine Ausstellung in der Harry-Graf-Kessler-Kunsthalle Weimar weiterlesen

Advertisements

Zurück in die Vergangenheit oder Back to the Future

Zuletzt sendete mir mein Bruder ein Photo eines DeLorean DMC-12, den er an der Tankstelle sah. Ein außergewöhnlicher Zufall. Das nahm ich zum Anlaß, mir noch einmal Auschnitte aus dem Film, der den Wagen bekannt machte, anzusehen und stieß darunter auf ein Video, in welchem ein Amerikaner, der sich einen seiner zwei DeLoreans im Stil …

Zurück in die Vergangenheit oder Back to the Future weiterlesen

Marktwirtschaft oder Kommunismus? Das Ringen der Mentalitäten um die Zukunft . Ein Lob der Tatkraft . Teil 3

Wer möchte nun bei allem bisher gesagten nicht zu gern verstehen, woher dieser Drang kommt, so konsequent in Richtung wirtschaftlichen Niedergangs zu navigieren. Und freilich ist das keineswegs das Ziel. Wer will schon verarmen? Im vorangehenden Teil dieser Reihe habe ich eine Weltkarte der durchschnittlichen Intelligenzquotienten verlinkt und tue es hier erneut. Und zwar deshalb, …

Marktwirtschaft oder Kommunismus? Das Ringen der Mentalitäten um die Zukunft . Ein Lob der Tatkraft . Teil 3 weiterlesen

Marktwirtschaft oder Kommunismus? Die Umwälzungen der Gegenwart und ihre Folgen . Teil 1

Im Jahr 2014 sind aus Frankreich 6.000 Millionäre geflohen. 2015 waren es 10.000, und zuletzt 12.000 im Jahr 2016. Aus Deutschland sind bis einschließlich 2014 wenige Hundert Millionäre pro Jahr ausgewandert, im Jahr 2015 schon 1000, und 2016 waren es 4.000. Warum das Jahr 2015 einen solchen Schub in der Auswanderung brachte, ist offensichtlich und …

Marktwirtschaft oder Kommunismus? Die Umwälzungen der Gegenwart und ihre Folgen . Teil 1 weiterlesen

Die kürzeste und häufigste Reise des wunderlichen Herrn Wangenheim . von der schönen Natur und den häßlichen „Ausgleichsmaßnahmen“

Weil heute einmal wieder einer der herrlichen Tage auf meinem Morgenspaziergang seinem Hoch entgegenging, nehme ich – etwas Schönes mit Ihnen zu teilen – Sie auf die kurze Reise mit. Es sind bloß dreieinhalb Kilometer und manchmal lege ich noch eineinhalb obendrauf. Aber es soll bloß ein kurzer Ausgang vor dem Mittag sein. Heute gab …

Die kürzeste und häufigste Reise des wunderlichen Herrn Wangenheim . von der schönen Natur und den häßlichen „Ausgleichsmaßnahmen“ weiterlesen

Warum dieses Land nicht zu retten ist . Kassel: eine Endzeitstadt . Teil 3

Als ich schließlich auf die andere Fuldaseite zurücklief und noch ein paar merkwürdige Blicke von Passanten einfing, die sich wunderten, daß ein Mann mit klackenden Absätzen und dunkelgrüner 90er-Jahre-Wildlederjacke mit schwarzem Pelzbesatz und Anzugshose an ihnen vorbeilief, dachte ich über das nach, was ich hier gesehen hatte. Ich begriff, was das alles in mir auslöste. …

Warum dieses Land nicht zu retten ist . Kassel: eine Endzeitstadt . Teil 3 weiterlesen

Warum dieses Land nicht zu retten ist . Kassel: eine Endzeit-Stadt . Teil 2

And now to something completely different. Dieser zweite Teil meines Besuches in Kassel hat nichts, aber auch gar nichts mit dem ersten zu tun. Warum? Weil ich am Abend eine Runde in der Stadt gelaufen bin. Und das war eine Art Feuerbad. Ich sagte zu Beginn des ersten Teils, daß dabei eine Erkenntnis in mir …

Warum dieses Land nicht zu retten ist . Kassel: eine Endzeit-Stadt . Teil 2 weiterlesen