Soirée russe . 04 Okt 2017 . Teil 1 . Ähnlichkeit und Entfernung der russischen und amerikanischen Musik von der europäischen

Im Dorf wird an der Straße gearbeitet. Fahrzeuge, von Rädern abgesehen, können nicht passieren. Und ich darf sagen, es ist ein Traum in einem Sackgassendorf zu leben. Ich dachte einst, ein wenig Lebendigkeit, wie eine mager befahrene Straße in Sichtweite, habe ihr Gutes. Aber die kolossale Stille, die nun eingekehrt ist, bringt eine derart tiefe …

Soirée russe . 04 Okt 2017 . Teil 1 . Ähnlichkeit und Entfernung der russischen und amerikanischen Musik von der europäischen weiterlesen

Advertisements

Soirée russe . 27 Okt 2016 . Teil 2 . Stile von Haydn bis Mahler . Romantik & Mächtigkeit einer Melodie

Wir fahren zu zweit mit dem Problem der so ganz und gar nicht nach Mozart klingenden Rokoko-Variationen Tschaikowskis fort, d.h. insonders mit dem bereits angeschnittenen Verhältnis zwischen Mozart und Haydn in Bezug auf die Instrumentationsvorlieben in den Streichern. Mir komme es, sage ich, nicht nur so vor, daß Haydn in der Instrumentation für eine höhere …

Soirée russe . 27 Okt 2016 . Teil 2 . Stile von Haydn bis Mahler . Romantik & Mächtigkeit einer Melodie weiterlesen

Russendisko . 13 Okt 2016 . Teil 1 . Sprachrhythmik bei Hacks, Hölderlin, Wieland & Scheffel . Romantik vs. Heiterkeit

Nachdem nun auch alle Grafensteiner - die wohl gefälligsten Streuobstwiesenäpfel, die jedem noch aus Kindertagen nachschmecken - eingekocht waren und der Tag sich langsam zur Neige senkte, traf ich im Foyer der Bibliothek bereits zwei meiner diestägigen Musikfreunde, als ich mir zwei Lesungen des Radetzkymarsches von Roth heraussuchen ließ – einmal gelesen von Werner Kreindl …

Russendisko . 13 Okt 2016 . Teil 1 . Sprachrhythmik bei Hacks, Hölderlin, Wieland & Scheffel . Romantik vs. Heiterkeit weiterlesen

Statt eines musikalischen Abends . 06 Okt 2016 . Teil 3 . Peter Hacks und die Romantik . Mozart und Tschaikowski

Ich ziehe den Stendhal aus dem Regal, wir plaudern ein wenig über Balzac und schließlich erzählt Florian ein paar Schwänke zu Peter Hacks. Kommunismus sei, wenn Shakespeare verstanden werde. Mit anderen Worten, ein Zustand, der nie erreicht werde. Das ganze mache einfach, wenn man es tiefer beleuchte, gar keinen Sinn, denn dann gebe es keinen …

Statt eines musikalischen Abends . 06 Okt 2016 . Teil 3 . Peter Hacks und die Romantik . Mozart und Tschaikowski weiterlesen