Soirée russe . 04 Okt 2017 . Teil 2 . Die große Wendung der Musikgeschichte um 1850

Florian scheint mir diesmal Wagner in Schutz zu nehmen, der noch alles sehr folgerichtig entwickelt habe. Erst die Wagner-Epigonen hätten sich vergangen. Ich sage, ich nähme Wagner da keineswegs in Schutz. Er sei es gewesen, der mit den Tonartvariationsorgien begonnen habe. Die Beliebigkeit, die Langweiligkeit spätromantischer Sinfonien, die man besser dem Realismus zugehörig bezeichne (oder …

Soirée russe . 04 Okt 2017 . Teil 2 . Die große Wendung der Musikgeschichte um 1850 weiterlesen

Advertisements

Soirée russe . 26 Jan 2017 . Das Melodram

Im vorigen Jahr hatten wir auf Kims Anregung zur Manfred-Sinfonie Tschaikowskis ergänzend den Manfred Schumanns gehört: dramatisches Gedicht in drei Abtheilungen. Ich war ziemlich beeindruckt von der Wirkung dieses Sprechens zur Musik. Vor vielen Jahren hatte ich einst etwas Ähnliches mit Ausschnitten des Untergangs des Abendlandes und der zweiten Sinfonie Bruckners getan, also dazu gesprochen, …

Soirée russe . 26 Jan 2017 . Das Melodram weiterlesen