VLOG . Moderne und klassische Malerei . Der Sinn in Gemälde und Plastik . Teil 3

Inhalt   1. Einleitung: Handwerkliches und Philosophisches im literarischen Werk vs. Musterhaftes und Figürliches im Bildwerk. Brief eines Lesers und das Beispiel Kultur und Ingenium: Die philosophischen Kapitel rahmen den handwerklichen Mittelteil. 2. Wiederholung/Klärung: Bisher keine Rede über den Sinn eines Kunstwerks. Da jedoch Musterhaftes keinen Sinn hat und erst Figürliches einen tragen kann, war …

VLOG . Moderne und klassische Malerei . Der Sinn in Gemälde und Plastik . Teil 3 weiterlesen

Advertisements

Freiherr von Auffenberg und der verdünnte Riesling

Stauffenberg? AU-FFEN-BERG! Herrgott Sakra-nochemal! Der hätte sich nicht so dämlich angestellt, einen Koffer dem Plan gemäß, Glock zehn zu Nacht, gemessen instruiert an der rechten Stelle zu plazieren. Aber solche Leute fliegen eher im hohen Bogen aus der Hofgesellschaft, weil Sie Humor haben. Ja, Humor hatte er. Es mag an meinem spiritualen Gesöff gelegen haben, daß …

Freiherr von Auffenberg und der verdünnte Riesling weiterlesen

Irrungen, Wirrungen . Theodor Fontane und die edlen Wilden

Zum letzten Soirée russe, genauer zum Spaziergang auf dem Alten Friedhof in Weimar, der zuvor stattfand, habe ich eine nicht ganz unwesentliche Betrachtung nachzusenden, nämlich ein paar Gedanken zu Fontanes Irrungen, Wirrungen. Als ich die Novelle nämlich vor einer Woche hörte, da schienen mir einige Momente der Erzählung großartig, andere recht fahl ausgefallen zu sein. …

Irrungen, Wirrungen . Theodor Fontane und die edlen Wilden weiterlesen

Kann etwas Sinn machen? Oder ist das miserables Deutsch?

Kennen Sie Sebastian Sick? Es gab eine Zeit, da war dieser Mann enorm en vogue. Er hatte nämlich ein Buch verfaßt, in welchem die Sprachpanschereien der Gegenwart aufgelistet und lächerlich gemacht wurden: Der Dativ ist dem Genitiv sein Tod. Und das stimmte auch in etlichen Fällen. Als jedoch ein großer Freund, das heißt genauer: eine …

Kann etwas Sinn machen? Oder ist das miserables Deutsch? weiterlesen

Nach den Dornburger Schlössern . Teil 3 . Soirée russe: Delibes, Cherubini, Silvestri und Knight Rider

Was haben der Ferrari 458 und meine klapprig Zitrone gemeinsam? Den Designer. Was hat der 1982er Pontiac Firbebird mit meinem C4 gemeinsam? Die Motorleistung. Das Erste werden Sie mir vermutlich noch abnehmen. Es handelt sich um den Italiener Donato Coco. Auch wenn es keinen direkten Hinweis darauf gibt, so darf man ihn wohl auch als …

Nach den Dornburger Schlössern . Teil 3 . Soirée russe: Delibes, Cherubini, Silvestri und Knight Rider weiterlesen

Der schlechteste Historiker und der schlechteste Organist aller Zeiten . zwei Briefe

Gestern, als es noch sonniger war als heute, saß ich mit einem Möchtegern-Keller namens Ernst Zahn auf dem Balkon, schaute in den Garten hinab, erfreute mich der Blumen und las jene merkwürdige Geschichte „Wie es in Brenzikon menschelte“. Das klingt nicht nur dem Titel nach wie die Schildbürger „von Seldwyla“, sondern alles, bis hin zu …

Der schlechteste Historiker und der schlechteste Organist aller Zeiten . zwei Briefe weiterlesen

Soirée russe 04 Mai 2017 . Teil 2 . Kontrapunkt und „rücksichtslose Harmonik“ . Didaktik der Fuge

Wir schließen mit der Ostersinfonie (Sinfonie Nr. 2, 1919-1922 komponiert) von Wilhelm Petersen ab, welche Florian nur in einer einzigen Aufnahme kennt. Er liest vor, wie der Komponist selbst die Sinfonie kommentierte. Die Musik sei nicht aus intellektueller Abstraktion entstanden, sondern usw. usw. und ihre kontrapunktische Form sei tief durchdacht. Da komme ich ins Lachen: …

Soirée russe 04 Mai 2017 . Teil 2 . Kontrapunkt und „rücksichtslose Harmonik“ . Didaktik der Fuge weiterlesen