„Migration und die Kultur Europas“ . Teil 2 . Verbindungen zu „Kultur und Ingenium“

https://www.youtube.com/watch?v=xGdNCgXZO9A Zunächst zum allgemeinen Verhältnis der beiden Schriften: Die auffälligste Gemeinsamkeit der beiden Bücher freilich ist, daß wir es beide Male mit geschichtsphilosophischen Abhandlung zu tun haben. Obwohl also der Titel „Migration und die Kultur Europas“ im Angesicht der Gegenwart wie eine politische Schrift erscheint, so ist sie das gerade nicht. Das übliche Herabsehen auf …

„Migration und die Kultur Europas“ . Teil 2 . Verbindungen zu „Kultur und Ingenium“ weiterlesen

Werbeanzeigen

„Migration und die Kultur Europas“ . Teil 1 . Leserfragen und Antworten

https://youtu.be/pRQppKEWDw0 Heute beantworte ich die Fragen und Gegenargumentationen meiner Leser, nachdem meine kleine Schrift „Migration und die Kultur Europas“ vor einem guten Monat erschienen ist. Zunächst ein paar Worte, wie die Schrift zu lesen sei. Das schmale Heft ist meine erste Veröffentlichung nach „Kultur und Ingenium“. Die große Lücke von sechs Jahren zwischen beiden Schriften …

„Migration und die Kultur Europas“ . Teil 1 . Leserfragen und Antworten weiterlesen

Der Herren-Hut . Teil 4 . Hut-Etikette

https://youtu.be/uHkezo9DEEo   Im vierten Teil unserer Hut-Reihe soll es schließlich ausführlicher um die Regeln gehen, die beim Tragen des Hutes aus Anstandsgründen vorgeschrieben sind. Ich beschreibe zunächst die Alternativen beim Grüßen mit Hut: Lüften, Antippen, Abnehmen, außerdem die Möglichkeit, das Abnehmen des Hutes bereits vor der Begrüßung vorzunehmen, um dem Vorgang etwas die altbackene, vielleicht …

Der Herren-Hut . Teil 4 . Hut-Etikette weiterlesen

Neuerscheinung: „Migration und die Kultur Europas“ . Warum die Dritte Welt in den Westen strömt

Anfang Juli, also vor knapp zwei Monaten, spazierte ich, wie so häufig, im Garten umher und ließ mir manches durch den Kopf gehen. https://twitter.com/TWangenheim/status/1146483465694695425 Eigentlich kreisten meine Gedanken um das Phänomen der Künstlichen Intelligenz, insbesondere die mittlerweile oft geäußerte Sorge, eine Künstliche Intelligenz könnte uns dereinst so überlegen sein, daß sie die Herrschaft an sich …

Neuerscheinung: „Migration und die Kultur Europas“ . Warum die Dritte Welt in den Westen strömt weiterlesen

Logik bei Goethe, Schopenhauer, Nietzsche und Spengler – eine Verwechslungsgeschichte mit der Begriffsphilosophie

https://youtu.be/_yh3A1QcTv8 Ein logischer Fehler in einer Diskussion mit einem jungen Nietzscheaner hat mich auf diese Richtigstellung der Bedeutung der Logik in der nicht-akademischen Philosophie gebracht. Was man weder mit dem Dichterfürsten, noch Nietzsche oder Spengler assoziieren würde, ist in der Tat die wesentliche Leistung der alternativen, will heißen nicht-akademischen Philosophie des 19. Jahrhunderts: das Hochhalten …

Logik bei Goethe, Schopenhauer, Nietzsche und Spengler – eine Verwechslungsgeschichte mit der Begriffsphilosophie weiterlesen

VLOG . Das Bauhaus . Entstehung eines extremistischen und unmenschlichen Architektur-Stils

https://youtu.be/QpXFd01E1iE   Inhalt: 1. Zunächst ein kleiner Appetithappen auf die konkretere Beschäftigung mit zwei Bauwerken, die neuerdings eng nebeneinander in Weimar zu finden sind: eines aus dem Nationalsozialismus und eines aus der Gegenwart, nämlich das Gauforum und das neue Bauhausmuseum, eine klassische anmutende Architektur, eine abstrakte. Um diese Differenz werden wir uns später genauer kümmern, …

VLOG . Das Bauhaus . Entstehung eines extremistischen und unmenschlichen Architektur-Stils weiterlesen

Die kosmopolitische Internationalisierung und ihr Antipode, die nationale Regionalisierung

Ein paar gedrängte Gedanken zu Kurt Riezlers Ausführungen zur „kosmopolitischen Tendenz“ in „Grundzüge der Weltpolitik in der Gegenwart“ 1913, Kapitel III Im über die Staatsgrenzen ausgeweiteten Wirtschaftsleben neigt das Kapital zur Akkumulation, wo der Zins und die Sicherheit desselben – gleich wo auf der Welt – am höchsten sind. Das führt zu internationalen Monopolen (gemeint …

Die kosmopolitische Internationalisierung und ihr Antipode, die nationale Regionalisierung weiterlesen