Souveniers einer kleinen Weltstadt – Harry Graf Kessler und andere Junggesellen

Ich stehe mit einem Pflaumenaugust in der Hand, einige Bienen anlockend, die trotz bedeckten Himmels und leidlicher Septemberwärme des süßen Nektars nachstellende Begleiter spielen, auf dem Weimarer Theaterplatz an einem Zeitungsanschlag. In der mittigen Kolumne – ich schmunzle – wird dem überheblich-rachlüsternen Franzmann oder auch dem gekränkten Boche (?) verdeutlicht, daß der Reichskanzler keineswegs mehr …

Souveniers einer kleinen Weltstadt – Harry Graf Kessler und andere Junggesellen weiterlesen

Die Kunst des Briefeschreibens

Wenn Theodor Wolff in seiner „Wilhelminischen Epoche“ über den epistolaren Stil Fürst Bülows redet, dann will diese Ouvertüre ein derartiges Genie der Briefkunst erwarten lassen, daß – ja erwarten lassen; denn wie sollte Wolff nicht selbst bemerkt haben, daß seine große Liebeshymne an die Episteln des Fürsten schwanenhalsiger ist als der Brief Bülows selbst, den …

Die Kunst des Briefeschreibens weiterlesen

Das große Filmduell: Die Oscar-Gewinner der 30er-Jahre und die Ufa-Produktionen, oder: Wie die Deutschen das Kino erfanden.

Zuletzt, als ich über ein wieder einmal großartiges Drehbuch eines deutschen Films der 30er-Jahre berichten konnte, gab ich – etwas bescheiden – an, ich würde vielleicht nicht genügend Hollywood-Filme der Zeit kennen. Das war freilich etwas untertrieben. Und doch wollte ich einmal systematisch sehen, ob ich nichts übersehen hätte. Also nahm ich mir vor, die …

Das große Filmduell: Die Oscar-Gewinner der 30er-Jahre und die Ufa-Produktionen, oder: Wie die Deutschen das Kino erfanden. weiterlesen

Über integrative und elitäre Bildungsysteme – der Boomerang-Effekt

Womöglich hätte ich Ihnen das Folgende als Video aufgenommen, wenn nicht derzeit ein größerer Vortrag in meinem Kopfe herumsausen würde, nämlich wie es kommen konnte, daß „Kultur und Ingenium“ diejenige Theorie wurde, auf welche die Überlegungen aller großen geschichtsphilosophisch-zyklischen Denker des 19. und 20. Jahrhunderts hinsteuerten und ohne mein Wissen bereits Einzelteile dieses Gedankengebäudes vorlegten, …

Über integrative und elitäre Bildungsysteme – der Boomerang-Effekt weiterlesen

„F.P.1 antwortet nicht“ (1932) und die frühen Hans-Albers-Tonfilme

Eineinhalb Stunden, das ist für mich im Grunde schon zu viel. Selten hält mich ein Film derart lang auf dem Sessel. Mindestens, daß ich in irgend einer Szene geistig abdrifte und über etwas vermeintlich Interessanteres nachdenke, wenn so ein Film mal wieder ein Drehbuchloch hat (oder geradewegs absurd wird). Daher unterhalten mich die meist nur …

„F.P.1 antwortet nicht“ (1932) und die frühen Hans-Albers-Tonfilme weiterlesen

Wird eine überlegene Künstliche Intelligenz uns versklaven? – Genie vs. KI

https://youtu.be/83L_rFLGXMA Heute wollen wir die Frage beantworten, ob eine ausgereifte künstliche Intelligenz die Fähigkeiten des Menschen erreichen oder sie sogar überbieten wird können. Dazu berichte ich Ihnen von der Herkunft des Gedankens selbst, der auf die Geburtsstunde des Migrationsheftchens und die Frage der rationalen oder ideologisch motivierten Regierung zurückgeht. [In ein paar Nebensätzen kläre ich …

Wird eine überlegene Künstliche Intelligenz uns versklaven? – Genie vs. KI weiterlesen

Was ist und zu welchem Ende wird man Kulturmensch . Migration und die Kultur Europas . Teil 3

https://youtu.be/rq3SgrCEDk8   Auf dem verlorenen Posten ausharren ohne Hoffnung, ohne Rettung, ist Pflicht. So endet „Der Mensch und die Technik“ von Oswald Spengler. Und damit ist gewissermaßen die Anleitung gegeben, was dem Kulturmenschen in Zeiten des Verfalls noch übrigbleibt: Ausharren! Das klingt freilich nicht wenig pessimistisch, und es ist unter den Lesern von Migration und …

Was ist und zu welchem Ende wird man Kulturmensch . Migration und die Kultur Europas . Teil 3 weiterlesen

Rheinreise auf den Spuren Goethes . Die Heimreise . Teil 4

Üblicherweise nehme ich mir einen ganzen Reisetag auch am Ausgang einer Tour, weil ich die eine oder andere Burg, ein Städtchen oder sonst etwas genauer besehen will. Von Frankfurt, das ich nach dem Frühstück verließ, bis nach Fulda allerdings habe ich alle Sehenswürdigkeiten verpaßt, weil ich so unbeschwert und einsam durch den Vogelsberg und angrenzende …

Rheinreise auf den Spuren Goethes . Die Heimreise . Teil 4 weiterlesen

„Migration und die Kultur Europas“ . Teil 2 . Verbindungen zu „Kultur und Ingenium“

https://www.youtube.com/watch?v=xGdNCgXZO9A Zunächst zum allgemeinen Verhältnis der beiden Schriften: Die auffälligste Gemeinsamkeit der beiden Bücher freilich ist, daß wir es beide Male mit geschichtsphilosophischen Abhandlung zu tun haben. Obwohl also der Titel „Migration und die Kultur Europas“ im Angesicht der Gegenwart wie eine politische Schrift erscheint, so ist sie das gerade nicht. Das übliche Herabsehen auf …

„Migration und die Kultur Europas“ . Teil 2 . Verbindungen zu „Kultur und Ingenium“ weiterlesen

„Migration und die Kultur Europas“ . Teil 1 . Leserfragen und Antworten

https://youtu.be/pRQppKEWDw0 Heute beantworte ich die Fragen und Gegenargumentationen meiner Leser, nachdem meine kleine Schrift „Migration und die Kultur Europas“ vor einem guten Monat erschienen ist. Zunächst ein paar Worte, wie die Schrift zu lesen sei. Das schmale Heft ist meine erste Veröffentlichung nach „Kultur und Ingenium“. Die große Lücke von sechs Jahren zwischen beiden Schriften …

„Migration und die Kultur Europas“ . Teil 1 . Leserfragen und Antworten weiterlesen