Neuerscheinung: „Migration und die Kultur Europas“ . Warum die Dritte Welt in den Westen strömt

Anfang Juli, also vor knapp zwei Monaten, spazierte ich, wie so häufig, im Garten umher und ließ mir manches durch den Kopf gehen. https://twitter.com/TWangenheim/status/1146483465694695425 Eigentlich kreisten meine Gedanken um das Phänomen der Künstlichen Intelligenz, insbesondere die mittlerweile oft geäußerte Sorge, eine Künstliche Intelligenz könnte uns dereinst so überlegen sein, daß sie die Herrschaft an sich …

Neuerscheinung: „Migration und die Kultur Europas“ . Warum die Dritte Welt in den Westen strömt weiterlesen

Werbeanzeigen

VLOG . Das Bauhaus . Entstehung eines extremistischen und unmenschlichen Architektur-Stils

https://youtu.be/QpXFd01E1iE   Inhalt: 1. Zunächst ein kleiner Appetithappen auf die konkretere Beschäftigung mit zwei Bauwerken, die neuerdings eng nebeneinander in Weimar zu finden sind: eines aus dem Nationalsozialismus und eines aus der Gegenwart, nämlich das Gauforum und das neue Bauhausmuseum, eine klassische anmutende Architektur, eine abstrakte. Um diese Differenz werden wir uns später genauer kümmern, …

VLOG . Das Bauhaus . Entstehung eines extremistischen und unmenschlichen Architektur-Stils weiterlesen

Die kosmopolitische Internationalisierung und ihr Antipode, die nationale Regionalisierung

Ein paar gedrängte Gedanken zu Kurt Riezlers Ausführungen zur „kosmopolitischen Tendenz“ in „Grundzüge der Weltpolitik in der Gegenwart“ 1913, Kapitel III Im über die Staatsgrenzen ausgeweiteten Wirtschaftsleben neigt das Kapital zur Akkumulation, wo der Zins und die Sicherheit desselben – gleich wo auf der Welt – am höchsten sind. Das führt zu internationalen Monopolen (gemeint …

Die kosmopolitische Internationalisierung und ihr Antipode, die nationale Regionalisierung weiterlesen

Luther und Nietzsche . Analogien zweier Religionskritiker und Zeitalter („Kultur und Ingenium“, Einleitung zu Kapitel X)

  https://youtu.be/90wJhnlnMsk Inhalt: 1. Der Titel des Kapitels X (Kultur und Ingenium): „Willensphilosophie...“, soll hier der Oberbegriff für sowohl den scholastischen Voluntarismus als auch die Willensphilosophie des 19. Jh. bedeuten, also Schopenhauers („Die Welt als Wille und Vorstellung“), Nietzsches („Der Wile zur Macht“) bis hin zu Spenglers Ursymbolen als Willensausdrücken verschiedener Kulturseelen. Die spät-scholastische Philosophie, …

Luther und Nietzsche . Analogien zweier Religionskritiker und Zeitalter („Kultur und Ingenium“, Einleitung zu Kapitel X) weiterlesen

Gespräch zur Geschichtsphilosophie: Spengler . „Kultur und Ingenium“ . Goethe . Zyklik . Analogik . Ästhetik

Das folgende Gespräch zu geschichtsphilosophischen Fragen und Problemen habe ich vor einer Woche mit Herrn Dr. Plaum geführt. Einleitend sage ich ein paar Worte zur Kritik meines Gesprächspartners an KuI, welche er vorgestern veröffentlicht hat. Viel Vergnügen! https://www.youtube.com/watch?v=LUr4rqFgScU 1. Geschichtsphilosophie vs. Kulturphilosophie (z.B. Burckhardt: „Weltgeschichtliche Betrachtungen“). Kulturphilosophie als Beschreibung von Kultur, also einem Zustand, eine …

Gespräch zur Geschichtsphilosophie: Spengler . „Kultur und Ingenium“ . Goethe . Zyklik . Analogik . Ästhetik weiterlesen

Wie sich die bürgerliche Toleranz selbst betrügt . Teil 2

Ich habe Nachzusetzen. Aus verschiedener Richtung, nämlich aus beiden möglichen, ertönen die Argumente gegen den ersten Teil meines Beitrags. Ich bin mir meiner Schuld bewußt, wieder einmal zuviel gewollt zu haben. Die Ambivalenz meiner Ausführungen ist dabei offenbar von kritischen Geistern überlesen worden und vielleicht auch allzu subtil und undeutlich ausgeführt. Zugleich habe ich zwar …

Wie sich die bürgerliche Toleranz selbst betrügt . Teil 2 weiterlesen