Harry Graf Kessler: Mäzen der Moderne? Pazifist? Roter Graf? – Teil 2

https://youtu.be/FpRRDaNgr8Y Kurze Zusammenfassung des Vortrag: Diesmal geht es nach einem kurzen Nachtrag zur Schlußszene von Jüngers Stahlgewittern zunächst noch einmal abschließend um die draufgängerischen Momente in Kesslers Kriegstagebuch und die wahre Ästhetisierung des Krieges, die nicht bei Jünger stattfindet (dem es nur aus politischen Gründen vorgeworfen wird), sondern bei Kessler, der in seinem Tagebuch ohnehin …

Harry Graf Kessler: Mäzen der Moderne? Pazifist? Roter Graf? – Teil 2 weiterlesen

Harry Graf Kessler: Mäzen der Moderne? Pazifist? Roter Graf? – Teil 1

https://youtu.be/pIPr34QkovI Kurze Zusammenfassung des Vortrags: Heute beschäftigen wir uns im Vorfeld der geschichtsphilosophischen Gedanken Harry Graf Kesslers, die er in den 90er-Jahren in Norditalien und anhand französischer Architektur der Gotik und Renaissance, z.T. auch bezüglich der Malerei äußert, mit der Person Kesslers selbst. Das ist aufgrund der bald durchgängigen Falschdarstellungen des Grafen Kessler in der …

Harry Graf Kessler: Mäzen der Moderne? Pazifist? Roter Graf? – Teil 1 weiterlesen

Noch einige Gedanken zum Realismus in historischen Filmen und Serien

Da ich zuletzt sah, wie groß das Interesse an historischer Kleidung auf Youtube ist, wo bis in die kleinsten Details hinein die historische Akkuratesse der Garderobenauswahl, der schneidertechnischen Ausführung und der Friseurarbeiten geprüft, gelobt oder verrissen wird, habe ich mich einer der besonders empfohlenen Serien angenommen – will sagen der 1. Folge –, um mir …

Noch einige Gedanken zum Realismus in historischen Filmen und Serien weiterlesen

Die Lohengrin-Einspielungen des 20. Jahrhunderts

Wenn Sie den Namen Rudolf Schock kennen, dann vermutlich als einen der größten, wenn nicht den größten Operettentenor des 20. Jahrhunderts. Aber so wie Schock nebenbei – d.h. eben gar nicht nebenbei – ausgenommen frohherzig Volkslieder sang, so gab es ihn auch auf der Opern-Bühne zu hören, da dieser Mann offensichtlich jede Art von großartiger …

Die Lohengrin-Einspielungen des 20. Jahrhunderts weiterlesen

The Mandalorian . Staffel 2 . Die Wendung zum Guten (Teil 2)

Ich hatte mich im ersten Teil dieser Drehbuchanalyse nur mit den bis dahin veröffentlichten drei ersten Episoden der zweiten Staffel befaßt und war zu dem ernüchternden Ergebnis gekommen, daß die Aussicht für den Rest der Staffel trübe sei. Das bleibt vollauf bestehen. Die Gründe dafür wurden auch mit dem Folgenden nicht widerlegt. Aber wie der …

The Mandalorian . Staffel 2 . Die Wendung zum Guten (Teil 2) weiterlesen

Die schönsten Vorkriegsfilme

Die Liste findet sich am Ende des Textes. In den 80er- und 90er-Jahren ist man freilich nicht mit Vorkriegsfilmen groß geworden, eher mit der Olsenbande, Colt Sievers, Diddi auf vollen Touren oder Terence Hill und Bud Spencer. Aber manchen Vorkriegsfilm gab es da auch gelegentlich im Vormittagsprogramm zu sehen. Daß ich irgendwann eine wirkliche Liebe …

Die schönsten Vorkriegsfilme weiterlesen

Thomas Bernhard: „Holzfällen“ – Eine Kritik

Man hört ja gelegentlich so einiges über die Keuchwut eines gewissen Thomas Bernhard, eines – wenn man den Kolportagen glauben mag – nörglerisch-ressentimentgeladenen, haßspuckenden Nonkonformisten, dessen Tiraden alles je dagewesene an höhnischer Kritik und unmenschlicher Herabwürdigung in den Schatten stellt. Und obwohl ich sonst Nachkriegsliteratur aus gutem Grund meide, habe ich mich nach so viel …

Thomas Bernhard: „Holzfällen“ – Eine Kritik weiterlesen

The Mandalorian . Staffel 2 (& 1) . eine Drehbuchkritik

Kennen Sie noch die guten, ich meine die sehr guten 90er-Jahre-Adventures? Das läßt sich leicht prüfen. Wenn Ihnen die Namen Guybrush Threepwood, Sophia Hapgood und Dr. Fred etwas sagen, Roger Wilco nicht zu vergessen, dann gehören Sie zu jener glücklichen Teilmenge der Menschheit, die noch echte Computerspiele erlebt hat (als ob das etwas bedeuten würde!). …

The Mandalorian . Staffel 2 (& 1) . eine Drehbuchkritik weiterlesen

Oswald Spenglers Revolution der Geschichtsphilosophie im „Untergang des Abendlandes“

https://youtu.be/PfyRJecf0fk Heute stelle ich die Revolution, nämlich die neuartige Universalgelehrtheit, die seit Spengler für die Geschichtsphilosophie nötig ist, zusammen mit dem Vergleich all der unzureichenden Entwürfe vor, die sich vor und nach Spengler um eine historische Theorie gekümmert haben. Außerdem betrachten wir Chamberlains „Grundlagen des 19. Jahrhunderts“ als einen entscheidenden Ideengeber dieses neuen Polyhistorismus und …

Oswald Spenglers Revolution der Geschichtsphilosophie im „Untergang des Abendlandes“ weiterlesen

Die 3. Staffel von Babylon Berlin . realistisch oder kreationistisch? . Teil 2

Die erste Regel jedes Drehbuchautors sollte sein: Versuche Dich nicht an etwas, woran schon Shakespeare gescheitert ist. Woran, werden Sie entrüstet fragen, ist denn bitte Shakespeare gescheitert? Am Spiel im Spiel, meine Damen und Herren. Zugegeben, im Sommernachtstraum ist das köstlich gelungen! Aber das ist ja auch eine Komödie. Doch denken Sie an den Hamlet! …

Die 3. Staffel von Babylon Berlin . realistisch oder kreationistisch? . Teil 2 weiterlesen