Mit dem modernen Krad historisch reisen . Teil 3 . Streckenführung und Erlebnis

Keiner macht sich einen Begriff, wie viele Sträßchen und Dörfer – egal wo in Deutschland man wohnt – es in der näheren Umgebung gibt. Ich mache jede Wette mit Ihnen, daß Sie Ihre Umgebung von sagen wir 50 km nur ausgesprochen rudimentär kennen (nicht einmal die 20-km-Umgebung wird man sagen können). Das geht mir im …

Mit dem modernen Krad historisch reisen . Teil 3 . Streckenführung und Erlebnis weiterlesen

Mit dem modernen Krad historisch reisen . Teil 2 . Das Motorrad

Beim letzten Mal haben wir uns der Garderobenfrage gewidmet, nun soll es um die Historizität des Motorrades selbst gehen. Wangenheim! Kauf Dir doch mal ne Karre aus den 50ern! Ne AWO, ne Zündapp, ne EMW, oder ne 30er-Jahre NSU. — Könnte man machen. Und doch will ich Ihnen zeigen, daß der Unterschied so groß gar …

Mit dem modernen Krad historisch reisen . Teil 2 . Das Motorrad weiterlesen

Mit dem modernen Krad historisch reisen . Teil 1 . Krad-Kluft

Woher kommt eigentlich die Begeisterung für das Motorradfahren? – so fragt man sich dann doch, wenn man nach Jahren der Abstinenz wieder auf die Maschine steigt und Feuer und Flamme ist wie eh und je. Und mir scheint, das ist eine interessante Frage. Die erste und einfache Antwort lautet: Natur und Technik. Der Naturteil ist …

Mit dem modernen Krad historisch reisen . Teil 1 . Krad-Kluft weiterlesen

Die VoPo-Dienstjacke und etwas Schutzmannhistorie

Video bei Youtube Als kleine Ergänzung zum Viertaschenrock erkläre ich hier noch eine Variation der zuletzt besprochenen NVA-Uniformjacke, nämlich die Dienstuniform eines Volkspolizisten, genauer eines Volkspolizisten der kasernierten Einheiten, also der Bereitschaft der Volkspolizei. Dabei geht es um die einfachere Verarbeitung vor allem des Brustplacks dieser Jacke und das abweichende Tuch, das aber die Nutzbarkeit …

Die VoPo-Dienstjacke und etwas Schutzmannhistorie weiterlesen

Walter Flex – Der Wanderer zwischen beiden Welten . Über den Tänzergeist des Weltkrieges und den in Stahlgewittern erblindeten Jünger

Wandervögel ziehen nach Osten, Goetheaner rezitieren kapitelweise und singen das Frankenlied in Gottes freier Natur – das ist das Hauptstück, das ist die Welt in Ernst Wurches und in Flexens Augen. Es gibt sonst nichts als dieses Glück. Ein Kriegsbuch? Wahrscheinlich, um große Kontraste zur Front malen zu können – Stalingradverfilmung läßt grüßen. Aber nichts …

Walter Flex – Der Wanderer zwischen beiden Welten . Über den Tänzergeist des Weltkrieges und den in Stahlgewittern erblindeten Jünger weiterlesen

Zurück zum Anzug . Teil 4 . Der Viertaschenrock

Zum Video: https://www.youtube.com/watch?v=ger3vFkRef0 Im abschließenden vierten Teil unserer kleinen Wiederbelebungsreihe für das Anzugtragen befassen wir uns mit den etwas außergewöhnlichen Jackett-Varianten, vor allem dem robusten Jackenschnitt mit aufgesetzten Taschen und hochgeschlossenem Kragen. Dazu stelle ich die mittlerweile wieder in die aktuelle Mode eingedrungene Safari-Jacke vor, ihre vermutliche Herkunft und den Übergang derselben in den klassischen …

Zurück zum Anzug . Teil 4 . Der Viertaschenrock weiterlesen

Der Ukrainekrieg 2022 geschichtsphilosophisch betrachtet

Hysterie! heißt es, gehe durch die Presse und die aufgeschreckten westlichen Völker. Ich habe zuletzt auf Instagram einmal nachgefragt, wer den Ukrainekrieg gewinnen „solle“. Und einige Wenige haben verdutzt gefragt, was man an einem Krieg mit „Sollen“ zu schaffen habe. In der Tat, die Frage war bewußt so gestellt, weil es mir um die emotionale …

Der Ukrainekrieg 2022 geschichtsphilosophisch betrachtet weiterlesen

Harry de Kessler wandert mit seinem Vater in Bad Ems (Juni 1880)

Als ich von niemandem gezwungen werde, mich auf diesem Medium allein tiefgründig zu bewegen, fröne ich heute einem kurzem Ausflug in meine neu erworbene Ergänzung des Kesslerschen Tagebuches. Es ist der Erste Band. Hier beginnt der gerade zwölfjährige Harry Graf Kessler sein Tagebuch (in englischer Sprache bis Januar 1891) und begleitet die Ankunft und den …

Harry de Kessler wandert mit seinem Vater in Bad Ems (Juni 1880) weiterlesen

Fortschritt und Ordnung . Teil 5 . Die Rückkehr der Ordnung

Zum Video: https://youtu.be/rNPtCQzOaqw Zum Finale wollen wir den Schlußsatz vom letzten Mal in Frage stellen, ob tatsächlich nichts auf eine Revitalisierung der Ordnung hoffen läßt. Dazu befassen wir uns mit der Frage, woher der übermäßige Wohlstand der letzten Jahrzehnte rührte, der jene Ordnung verachtenden Langeweile wesentliche befeuert hat. Und infolge dessen werden wir die Außergewöhnlichkeit …

Fortschritt und Ordnung . Teil 5 . Die Rückkehr der Ordnung weiterlesen

Fortschritt und Ordnung . Teil 4 . Warum die Ordnung zerfällt

Zum Video der Fahrt: https://youtu.be/T1scuFFFbP0 Abschließend wollen wir uns fragen, wie es seit 100 Jahren zu einem immer fortschreitenderen Zerfall jener Ordnung kommt, der wir die erhöhte geistige Leistungsfähigkeit zuerkannt haben. Ich beleuchte dazu die psychischen Gründe, die hin zu einer Ablehnung der Ordnung führen und gebe zugleich an, wodurch diese wiederum lebensweltlich, vor allem …

Fortschritt und Ordnung . Teil 4 . Warum die Ordnung zerfällt weiterlesen