Thomas Bernhard: „Holzfällen“ – Eine Kritik

Man hört ja gelegentlich so einiges über die Keuchwut eines gewissen Thomas Bernhard, eines – wenn man den Kolportagen glauben mag – nörglerisch-ressentimentgeladenen, haßspuckenden Nonkonformisten, dessen Tiraden alles je dagewesene an höhnischer Kritik und unmenschlicher Herabwürdigung in den Schatten stellt. Und obwohl ich sonst Nachkriegsliteratur aus gutem Grund meide, habe ich mich nach so viel …

Thomas Bernhard: „Holzfällen“ – Eine Kritik weiterlesen