Die schönsten Gassenhauer auf einen Blick

Nachdem ich bereits eine Liste zu den schönsten Volksliedern zusammengestellt habe, und freilich gerade bei den Liedern des frühen 20. Jahrhunderts der Übergang zum Schlager recht fließend ist, kommt man leicht in die Verlegenheit zwischen Tonfilmschlagern einerseits und neukomponierten Volksliedern kaum noch unterscheiden zu können.

So ist etwa Wozu ist die Straße da? ein Tonfilmlied und hat Volksliedcharakter, hingegen bleibt in der Schwebe, was Liebling, mein Herz läßt dich grüßen eigentlich ist. Freilich, am Ende wird man sagen müssen: ein Schlager. Ähnlich verhält es sich mit Operettenmelodien, wie Ich bin nur ein armer Wandergesell – aber Operetten-Schlager werden wir in einer dritten Liste sammeln müssen. Denn schon jetzt ist diese Liste zusammen mit den englischen Schlagern recht lang. Hier gehts zur Liste der Operetten-Nummern.

Nun also zunächst die Gassenhauer mit der Bitte um Ergänzung (in jeder Sprache):

Am Sonntag will mein Süßer mit mir Segeln gehn (Robert Gilbert / Anton Profes 1929) Alfred Strauß (1929) / Gitte Haenning (1974)

Das gibt’s nur einmal (Werner R. Heymann, Robert Gilbert 1931) Lilian Harvey

Das kann doch einen Seemann nicht erschüttern (Michael Jary 1939) Rühmann/Brausewetter/Sieber

Davon geht die Welt nicht unter (Michael Jary / Bruno Balz 1942) Zarah Leander

Die Nacht ist nicht allein zum schlafen da (Theo Mackeben / Otto E. Hesse 1938) Gustaf Gründgens, Schuricke

Du bist als Kind zu heiß gebadet worden (Ed. May 1928) Paul Godwin

Du bist der Traum (der mich glücklich macht) (Robert Katscher 1931 / Operette: Traumexpress) Georg Kober

Du hast Glück bei den Fraun, Bel Ami (Theo Mackeben / Hans F. Beckmann 1939) Lizzi Waldmüller

Eine Liebelei so nebenbei (Friedrich Hollaender 1930) Fritsch/Harvey

Ein Freund, ein guter Freund (Werner R. Heymann / Wilhelm Thieles 1930) Rühmann/Karlweis/Fritsch

Ein Lied geht um die Welt (Hans May 1933) Joseph Schmidt

Erst kommt ein großes Fragezeichen (Werner R. Heymann / Wilhelm Thieles 1930) Oskar Karlweis

Fahr mich ins Glück hinein (1939) Sommer

Flieger, grüß mir Sonne / Fliegerlied (Allen Gray / Walter Reisch 1932) Hans Albers

Hallo, du süße Frau (Werner R. Heymann / Wilhelm Thieles 1930) Oskar Karlweis / Kurt Hardt / Max Raabe / Französisch

Ham Se nich ne Braut für mich? (Bully Buhlan 1951) Bully Buhlan

Heut ist der schönste Tag in meinem Leben (Hans May 1936) Joseph Schmidt

Heute Nacht oder nie (Mischa Spoliansky / 1932) Joseph Schmidt

Ich brauche keine Millionen (Peter Kreuder) Johannes Heesters

Ich kauf mir ein ganz kleines Auto (1939) Schurike

Ich brech die Herzen der stolzesten Frau’n (Lothar Brüne / Bruno Balz 1938) Rühmann

Ich laß mir meinen Körper schwarz bepinseln (Friedrich Hollaender 1930) Fritsch/Rühmann / Max Raabe

Ich mach mir keine Sorgen (Borgmann/Beckmann 1939) Rudi Schurike

Ich tanze mir dir in den Himmel hinein (Friedrich Schröder, 1937) Fritsch/Harvey

Ich weiß, es wird einmal ein Wunder geschehn (Michael Jary / Bruno Balz 1942) Zarah Leander

Ich wollt ich wär ein Huhn (Peter Kreuder / Hans F. Beckmann 1936) Fritsch/Harvey/Kemp/Sima

Jawoll, meine Herrn (Hans Sommer / Richard Busch 1937) Albers/Rühmann

Kannst du pfeiffen, Johanna? (Sten Axelson / Hans Joachim Bach 1934) Erwin Hartung

Laß die Frau, die dich liebt, niemals weinen (Friedrich Schröder / Hans F. Beckmann 1938) Schuricke

Lieber, guter Herr Gerichtvollzieher (Werner R. Heymann / Wilhelm Thieles 1930) Fritsch/Karlweis/Rühmann

Liebling, mein Herz läßt dich grüßen (Werner R. Heymann / Wilhelm Thieles 1930) Willy Fritsch

Liebling, was wird nun aus uns beiden? (Friedrich Schröder / Hans Fritz Beckmann 1941) Johannes Heesters

Lili Marleen (Hans Leip 1915) Lale Andersen

Mach es wie die Sonnenuhr (Krüger-Hanschmann/Krüger 1935) Paul Dorn

Man müßte Klavier spielen können (Friedrich Schröder / Hans F. Beckmann 1941) Johannes Heesters

Mein kleiner, grüner Kaktus (Hans Herda 1934) Comedian Harmonists

Mir hat heute Nacht geträumt (1938) Schurike

Ob blond ob braun, ich liebe alle Fraun (Robert Stolz / Ernst Marischka 1935) Jan Kiepura / Schock

Schutzmannlied (Donnerwetter-Tadellos: Paul Lincke/ Julius Freund 1908) Henry Bender

Veronika, der Lenz ist da (Walter Jurmann / Fritz Rotter 1930) Comedian Harmonists

Wenn bei Capri die rote Sonne im Meer versinkt / Caprifischer (Gerhard Winkler 1943) Rudi Schuricke / Max Raabe

Wenn der weiße Flieder wieder blüht (Franz Doelle / Fritz Rotter 1928) Max Kuttner

Wir machen Musik (Igelhoff/Käutner 1942) Ilse Werner

Wochenend und Sonnenschein / Happy days are here again (Milton Ager / Charles Amberg 1929) Comedian Harmonists / Annette Hanshaw

Englisch / Französisch:

Anything goes (Anything Goes: Cole Porter 1934) Patti Lupone Bühne / Elaine Paige Studio

Blow, Gabriel, blow (Anything Goes: Cole Porter 1934) Elaine Page

Buddy beware (Anything Goes: Cole Porter 1934) Broadway

Cheek to Cheek / Heaven (Top Hat: Irving Berlin 1935) Fred Astaire

I get a kick (Anything Goes: Cole Porter 1934) Patti LuPone

eher wegen der Rollschuhfahrt: I like myself (It’s always fair 1955) Gene Kelly

I’m singing in the rain (Arthur Freed, Nacio Herb Brown 1929) Rolfe 1929 / Gene Kelly 1952

It’s de lovely (Anything Goes: Cole Porter 1934) Donnell/Osnes

I want to be loved by you (Stothart/Ruby / Bert Kalmar 1928) Helen Kane / Marilyn Monroe

I won’t dance (Roberta: Jerome Kern 1934, Dorothy Fields 1935) Fred Astaire

J’attendrai (Tornerai/Komm zurück) (Dino Olivieri 1936) Rina Ketty / Carlo Buti / Rudolf Schuricke

La mer (Charles Trenet 1946) Charles Trenet

Let’s misbehave (Cole Porter) Eileen Rodgers

Masculine women and feminine men (James V. Monaco, Edgar Leslie) Irving Kaufmann

Needle in a Haystack (Con Conrad, Herb Magidson) Fred Astaire, Wangenheim

Over the rainbow (Harold Arlen, E. Y. Harburg 1939) Judy Garland

Puttin‘ on the Ritz (Puttin on the Ritz: Irving Berlin 1929) Fred Astaire

The Babbit and the Bromide (Ziegfeld Follies: Gershwin 1945) Gene Kelly & Fred Astaire

There’s no cure like travel (Anything Goes: Cole Porter 1934) Broadway

You’re the cream in my coffee (Hold Everything!: Ray Henderson 1928, Buddy G. DeSylva und Lew Brown) Jack Hylton and his Orchestra, Sänger: Sam Browne, The London Swing Orchestra, Graham Dalby

You’re the Top (Anything Goes: Cole Porter 1934) Patti Lupone & Howard McGillin

9 Gedanken zu “Die schönsten Gassenhauer auf einen Blick

  1. Gern doch.

    Que sera, sera ; Doris Day
    That´s amore; Dean Martin
    Diamonds are a girls best friend; Marylin Monroe
    Somewhere over the rainbow, Judy Garland 1939
    I wanna be loved by you, Betty Boop (Helen Kane) , 1928
    You are my lucky star, Eddy Duchin and His Orchestra, 1935
    Just a gigolo, Ted Lewis, 1931

    Das muss ein Stück vom Himmel sein Willy Fritsch (1931) and Paul Hörbiger
    Zwei Herzen im Dreivierteltakt, Dajos Béla, 1930
    Wenn der weiße Flieder wieder blüht, Tanz-Orchester Géza Komor mit Refraingesang: Max Kuttner, 1929
    Bei mir bist du schön, Zarah Leander 1938
    Ganz Paris träumt von der Liebe, Angèle Durand, 1955
    Tiritomba, Josef Schmidt (in den 30ern), Margot Eskens, 1956
    In der Nacht ist der Mensch nicht gern alleine, Marika Rökk, 1944
    Das gibt’s nur einmal, Lilian Harvey – 1931

    Viele Grüße

    Gefällt 1 Person

  2. Pingback: Die schönsten Volkslieder auf einen Blick – Die Reisen des wunderlichen Herrn Wangenheim

  3. Ohrwürmer, fast allesamt. Deshalb bin ich immer im Zweifel, ob ich selbst so etwas propagieren soll, obwohl ich immer wieder versucht bin, es zu tun.

    In harmlosen, unterhaltsamen Filmen der Zeit vor 1945 dürfen sie noch heute erheitern, gewiß. Mit Kindern kann man sich beispielsweise köstlich amüsieren über „Liebe muß verstanden sein“ und den zugehörigen Film. Immer noch besser als ALLES, was heute unseren Kindern so geboten wird.

    EIN wichtiger Deutscher aber fehlt m.E. in Ihrer Liste, lieber Herr Wangenheim: Otto Reutter.

    Auch ich selbst bin spät genug auf ihn gestoßen. (Darüber daß ich als Neu-Neuruppiner auf sein „Onkel Fritz aus Neuruppin“ stieß.) Zum Verständnis unserer Geschichte, vor allem auch unserer VATERLÄNDISCHEN Geschichte, halte ich seine Lieder – insbesondere die aus dem Ersten Weltkrieg und unmittelbar danach – geradezu für unverzichtbar (1). Ich halte sie für eine sehr anschauliche Geschichtsquelle. Seine Lieder aus dem Ersten Weltkrieg (2) können – so ging es mir bei mehreren beim ersten mal anhören – erschüttern. Insbesondere wenn man den Text auf sich wirken läßt. Sie lassen einen hinein blicken in das Herz der Deutschen der damaligen Zeit. So etwa sein „Der preuß’sche Leutnant“. Und so noch allerhand andere. Es gibt eine Internetseite zu Otto Reutter, die ich deshalb sehr schätzen gelernt habe (2).
    __________________________________________
    1. https://studiengruppe.blogspot.com/2016/12/nur-geduld-ein-zeitdokument-aus-dem.html
    2. http://www.otto-reutter.de/index.php/couplets/kriegsjahre.html

    Gefällt mir

  4. Pingback: Die schönsten Operetten-Nummern auf einen Blick – Die Reisen des wunderlichen Herrn Wangenheim

  5. Fritz

    Mein Beitrag zu der wirklich guten Liste:
    .
    „Chianti-Lied“ (1940)
    Komponist: Gerhard Winkler, Gesang: Rudolf Schock

    .
    Irgendwo auf der Welt (1932)
    Komponist: Werner Richard Heymann, Gesang: Lilian Harvey

    .

    Schöne Isabella aus Kastilien (1932)
    Komponist: ??
    Comedian Harmonists

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.