VLOG . Polarisierung der Gesellschaft . Untergang des Bürgertums . Drei-Klassen-Wahlrecht (kultische Mitte & ingene Spreizung)

 

Ich beschreibe den unerwarteten, tatsächlichen gesellschaftspolitischen Effekt der Abschaffung des Zensus-Wahlrechts im frühen 20. Jh.: Die kultische Mitte der Gesellschaft (Bürgertum) geht in eine ingene Spreizung (Kaiser/Volk, Elite/Masse) über (aus „Kultur und Ingenium“). Dazu das analogische (Spengler: gleichzeitige) Beispiel: Untergang der Römischen Republik und Etablierung des Kaiserreiches, sowie die spiegelsymmetrische Frühzeit mit der Vertreibung der Könige und Etablierung der Senatsmacht beim Übergang in die Republik.

Außerdem führe ich den Effekt der „Zyklik aus Linearität“ an, der bei der Abschaffung des 3-Klassen-Wahlrechts auftritt: linear fortschreitende Maßnahmen (hier Einführung linearen, konstanten Rechts) führen unerwartet zu (in den Ständen) zyklischen Ergebnissen, nämlich die Machtakkumulation an den politischen Rändern statt der bürgerlichen Mitte. Dazu das analogische Beispiel: Ausweitung des römischen Bürgerrechts.

 

Kultur und Ingenium: http://www.schmidtsche-vbh.de/ansehen_kui.html

 

Für Kommentare bitte ich Sie die Youtube-Kommentarfunktion zu verwenden.

Advertisements