VLOG . Die Geburt der Jugendstil- und Metropolis-Architektur aus dem Geiste des Historismus . Teil 3 . Historismus vs. Klassizismus

(Erwähnte Links finden Sie in der youtube-Videobeschreibung)

 

Inhalt

1. Wiederherstellung stilreiner Architektur vergangener Jahrhunderte durch den Historismus, die bereits im 19. Jh. unterrepräsentiert waren.

2. Ein großer Teil der Architektur ist durch An- und Umbau von Stildurchmischung betroffen. Märchendeutschland besteht daher zu einem guten Teil aus stildurchmischten Fassaden und Baukörpern. Dies die  Abbildung der Geschichte der Kultur, welche die Architektur der Goethezeit im Angesicht trägt. Der Stil-Misch-Masch des Historismus ist daher nichts weiter als historisch korrekt (allerdings den Forderungen des neuen Bauens vor allem in der Größenordnung angepaßt).

3. Wie der Jugendstil aus dem Barock evolviert. Beispiele aus Weimarer Jugenstil und Belle-Epoque-Fassaden. Herkunft des Jugendstils aus der Gotik, insbesondere dem englischen Decorated. erstes Auftauchen von zartem Jugendstilornament an durchschnittlichen Fassaden des Historismus.

4. Übergangsphänomen der gigantischen Neobarock-Architektur (Bsp. Amtsgericht Schöneberg, Rudolf Mönnich & Paul Thoemer) unter Zuhilfenahme gotischer Elemente des Höhendrangs zu einer neuen Auffassung der Fassadengliederung: Entstehung des Metropolisstils. Dabei Entwicklung eines neuartigen simplifizierten und technisierten Barock oder technisierten Jugendstils als Ornamentästhetik: Gerade, rechte Winkel und Abrundungen konstanten Radius‘.

5. Beispiel für Metropolisarchitektur: Die Warenhäuser (Olbrich kurz nach 1900. Vergleich der Höhenschichtung negotischer, gotischer, neobarocker und metropolischer Architektur.

6. Beispiel für Metropolisarchitektur Friedrichstraße 167 (Berlin) von Bruno Schmitz und sein Völkerschlachtdenkmal, ebenfalls mit reichlich Metropolisornament.

7. Herkunft des Begriffs Metropolisarchitektur: Die Wolkenkratzerarchitektur im Film Metropolis und dessen technisiertes Design (Robotik).

8. Frühe amerikanische Wolkenkratzer-Architektur im Geiste des Metropolisstils im frühen 20. Jh. Natürliche Verringerung des Ornaments durch Wachsen der Fassadenhöhe.

9. Bsp. Weinhaus Rheingold (Berlin): Metropolisornament der Innenarchitektur.

10. Jugendstil als reiner Ornamentstil, der in die Breite tendierendert ohne Höhendrang zu besitzen. Daher nur in Villen, wie der Villa Caraceni oder der Casa Batllo, in welcher die Ornamentik nicht in der Höhe verbunden werden kann. Daher die kurze Wirkung dieses Stil, als die Architektur in die Höhe wuchs.

11. Die stark reduzierten Kolossalpilaster des Metropolisstils als aus der Fassade herausragende Wände und ihre Analogie in den Stützpfeilern der früh-gotischen Kathedralen.

12. Die Geburt des Metropolisstils aus dem Geiste des Historismus. Die Idee der Stilmischung als Voraussetzung für die Entwicklung des neues Stils.

13. Geschichtsphilosophische Schlußfolgerung im Sinne von KuI: Gotik und Barock als ingene Stile werden zum wiederum ingenen Metropolisstil zusammengeführt (auch der Historismus als stark ornemantierter Stil bereits ingen). Das Ingenium Abendland kann also mit dem kultischen Stile der Romanik, der Renaissance und des Klassizsimus, die sie aus einer kultischen Epoche (der Antike) kopierte, entwicklungstechnisch nichts anfangen. Aber die ingenen Stile, welche als in die Höhe drängende Gotik und in die Breite wirkender Barock Antipoden voneinander darstellen, werden als These und Antithese innerhalb des abendländischen Ingeniums zur Synthese des Metropolisstils zusammengeführt.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s