VLOG . Moderne und klassische Malerei . Muster und Figur . Teil 1

Inhalt:

1. Dichotomie von Figur und Muster in der Kunst und Reduktion der modernen Kunst auf allein das Musterhafte, d.h. fortlaufender Verzicht auf das Figürliche. Grundlage ist ein Zitat von Hans Sedlmayr „Verlust der Mitte“ 1948.

2. Das Muster als Gewand der Figur (also woraus die Figur aufgebaut) und umgekehrt als durch Figuren gebildetes Muster (Wandmalerei, hier: Deckenmalerei in den Uffizien)

3. Unsinniger Trennungsversuch der alten von der modernen Kunst

4. Übertragung auf die Plastik

5. Analogie zum Verhältnis der Mathematik und der Physik. Mathematik als Hilfswissenschaft der Physik und Musterentwurf als Hilfskunst der figürlichen Kunst.

6. Musterentwurf auch als Absehen vom Muster selbst: horror ornamenti

7. Die moderne Kunst ist keine Neuerung, sondern die Reduktion der alten Kunst auf ihre Hilfskunst des Musterentwurfs.

8. Frage nach dem Umschlagpunkt in die moderne Kunst: Impressionismus

9. Realismus ist keine fotografische Abbildung

10. Umkehr in das Primitivere aufgrund der simplen Unmöglichkeit am Punkte vollendeter Malerei etwas Besseres zu schaffen. Einzige Neuerung kann im Zurückgehen bestehen.

Für Kommentare bitte ich Sie, die Youtube-Kommentarfunktion zu verwenden.

 

Advertisements