Soirée russe 29 Juni 2017 . Sozialismus und Produktqualität . Beethoven als Handwerker und als Genie

Nach einigen Worten zur Lage der Akademiker unserer Tage und die immer geringere Nachfrage nach Musikwissenschaftlern führe ich kurz aus, was mir beim Verfassen des vorletzten Beitrags in Bezug auf die Filmindustrie erst recht klar geworden sei: Der allgemeine Niedergang der Produktqualität der letzten Jahrzehnte habe seinen Ursprung im Sozialstaat, in der hohen Staatsquote. Und …

Soirée russe 29 Juni 2017 . Sozialismus und Produktqualität . Beethoven als Handwerker und als Genie weiterlesen

Advertisements

Ein Value-Investor nach dem anderen knickt ein . Die Psychologie des Mainstreams und des wahren Contrarian

Nicht nur private Value-Investoren, auch Value-Fonds haben in den letzten Monaten die Notbremse gezogen. Value-Investment lohnt nicht mehr. Im allgemeinen werden Value-Indizes am Price/Book-ratio gemessen. Nun ist das freilich nur der erste und nicht sonderlich intelligente Ansatz zum Value-Investment. Allerdings stellt sich schon die Frage, weshalb die Kursgewinne aus derart gewählten Aktien plötzlich stagnieren, nachdem …

Ein Value-Investor nach dem anderen knickt ein . Die Psychologie des Mainstreams und des wahren Contrarian weiterlesen

Nach den Dornburger Schlössern . Teil 3 . Soirée russe: Delibes, Cherubini, Silvestri und Knight Rider

Was haben der Ferrari 458 und meine klapprig Zitrone gemeinsam? Den Designer. Was hat der 1982er Pontiac Firbebird mit meinem C4 gemeinsam? Die Motorleistung. Das Erste werden Sie mir vermutlich noch abnehmen. Es handelt sich um den Italiener Donato Coco. Auch wenn es keinen direkten Hinweis darauf gibt, so darf man ihn wohl auch als …

Nach den Dornburger Schlössern . Teil 3 . Soirée russe: Delibes, Cherubini, Silvestri und Knight Rider weiterlesen

Nach den Dornburger Schlössern . Teil 2 . Kutschfahrt nach Weimar

Ich habe freilich schon oft mit meiner Langsamfahrerei kokettiert. Aber heute darf ich wohl von einem neuen Kapitel des Wangenheimschen Kutschfahrens sprechen. Nicht mehr doppelter Galopp, sondern nur noch einfacher. Denn so langsam wie von Dornburg nach Weimar ging es noch nie. Und daran schuld war das Wetter. Zunächst einmal aber hat auf den Dornburger …

Nach den Dornburger Schlössern . Teil 2 . Kutschfahrt nach Weimar weiterlesen

Nach den Dornburger Schlössern . Teil 1

Die Vielfalt der Kleinstaaterei sollte eigentlich auch in dem, was wir zu Gesicht bekommen, eine gewisse Mannigfaltigkeit erbringen, und freilich ist die Differenzierung angesichts der wenigen Kilometer, die ich für gewöhnlich fahre, beredtes Zeugnis dieses Zustands. Daß jedoch heute einmal mehr ein Schloß aus der Feder Gottfried Heinrich Krohnes auf dem Reiseplan steht, wie es …

Nach den Dornburger Schlössern . Teil 1 weiterlesen

Zurück in die Vergangenheit oder Back to the Future

Zuletzt sendete mir mein Bruder ein Photo eines DeLorean DMC-12, den er an der Tankstelle sah. Ein außergewöhnlicher Zufall. Das nahm ich zum Anlaß, mir noch einmal Auschnitte aus dem Film, der den Wagen bekannt machte, anzusehen und stieß darunter auf ein Video, in welchem ein Amerikaner, der sich einen seiner zwei DeLoreans im Stil …

Zurück in die Vergangenheit oder Back to the Future weiterlesen

Der Wangenheim ist doch bestimmt auch so ein schlimmer Feminist, oder? — Selbstverständlich! Teil 2

Nun habe ich vor Jahren bereits ein ähnliches Gespräch mit einer Frau geführt. Sie meinte, es könne irgendwann auch eine Ricarda Wagner geben. Ich verneinte das. Interessanterweise ging es damals ruhiger zu. Am Donnerstag ist mir ein gutes Quäntchen Aggression entgegengeschlagen. Und das, obgleich ich nichts anderes tat, als die Tatsache auszusprechen, daß Frauen unter …

Der Wangenheim ist doch bestimmt auch so ein schlimmer Feminist, oder? — Selbstverständlich! Teil 2 weiterlesen